Homepage

Jörg Scholz

Für einen Kirchenliederwettbewerb unter dem Titel "Gott wagen" habe ich einen Text geschrieben, zu dem Christoph Kühne aus Hamburg die Melodie komponierte. Dirk Uka hat diese Melodie zu einem vierstimmigen Satz vertont.

Gott wagen
Tonaufnahme (Christoph Brauer) der Uraufführung
Gott wagen.mp3 (2.27MB)
Gott wagen
Tonaufnahme (Christoph Brauer) der Uraufführung
Gott wagen.mp3 (2.27MB)

 

1. Wenn Sonne in das Dasein bricht

und Friedenschaffen Menschen eint,

sich Blumen öffnen hin zum Licht,

die Schöpfung als geliebt erscheint,

dann können wir Gott wagen,

indem wir Dank ihm sagen.

2. Was eben gut, so schnell verblasst

im Widerschein der Wirklichkeit.

Es wird zerstört, es wird gehasst,

der Erde Leid zum Himmel schreit.

Enttäuscht von Gott ihn wagen,

wenn Zweifel an uns nagen.

3. Wir fragen nach dem Lebenssinn

und suchen Antwort, die besteht.

Gott ruft zu mir, ich höre hin,

wenn leise er vorübergeht.

So möchte ich Gott wagen,

lass mich in Christus tragen.


Am 29. Mai 2016 wurde das Lied in St. Lorenz in Lübeck uraufgeführt. Es musizierten Mitglieder der Lübecker Philharmonie, es sang die St. Lorenz-Kantorei. Die Leitung hatte Axel Frieb-Preis.

Die Verwendung der Noten ist frei. Bei einer Aufführung bitte eine Nachricht an die unten angegebene Email-Adresse; über diese sind auch die Noten erhältlich.